Wie Du Deine Symptome entschlüsseln kannst (Teil 2)

Aktualisiert: Sept 24


Symptome sind Ausdruck dessen, was in uns ist. Haben sie eine emotionale oder seelische Resonanz in uns, ist es wichtig, diese an ihrer Wurzel zu sehen und zu heilen – dann kann das Symptom gehen. Dass Symptome stark verbunden sind mit unseren Empfindungs- und Seelenwelten, haben wir bereits in Teil 1 dieses Artikels angestoßen. Die emotionale Resonanz zu Annikas Hautproblemen zeigten deutlich, wie die Fäden in uns zusammenlaufen – und warum es sich lohnt, hinzuhören und hinzusehen.



Eine chronisch verstopfte Nase, weil wir „die Nase voll“ haben


Ein weiteres Beispiel aus meiner Praxis ist Helene. Helene, 54, hatte eine seit Längerem „chronisch“ verstopfte Nase; ihre Nebenhöhlen waren immer leicht zu, sie konnte nicht mehr frei durchatmen, jedoch hatte sie sich die vergangenen Monate mit dem Symptom abgefunden. Eine Freundin hatte sie angestoßen, nach der emotionalen Komponente zu sehen. In der Sitzung zeigte sich ihr wörtlich „die Nase voll haben“ – zunächst mit Schwerpunkt im Bereich ihrer Beziehung: seit vielen Monaten war die Beziehung zu ihrem Mann sehr angespannt, es hatte sich über die Streitpunkte ein Schweigen etabliert. Die Kommunikation war nicht mehr im Fluss (was sonst immer der Fall war, beteuerte sie). Sie wünschte sich Lösung und Klärung, jedoch hatte sie ebenso die Nase voll von den Themen, die unter dem Schweigen lagen und eben nicht besprochen wurden – bzw. dem Herangehen ihres Mannes und seinem Umgang damit.



Lösen wir die zugrundeliegenden Themen, passiert Veränderung


Wir lösten Schicht für Schicht ihre eigenen festgewordenen Gefühle von Unmut, Trauer, Zorn, Groll, Ohnmacht und Verzweiflung, sie begann sich nach und nach wieder mehr zu spüren und Kontakt zu ihrer eigenen Leichtigkeit und Freude Beziehung aufzubauen. Sie gewann eine klare und neue Sicht auf die Situation, und auch auf die Themen der Streitigkeiten. So kam auch die Gesprächsebene mit ihrem Mann wieder langsam in den Fluss. Bereits während der ersten Sitzung bekam sie über ihre Nase Luft, sie spürte deutlich, wie sich das Symptom mitveränderte. Nach der Impuls-Sitzung buchte sie weitere Sitzungen, um noch mehr aufzuräumen. Sie begann ihre Symptome zu verstehen, und machte sich auf, um wieder so richtig in ihre eigene Mitte und Vitalität zu finden.



Symptome führen uns auf eine spannende Reise, wenn wir wollen


An Helenes Beispiel ist schön zu erkennen, wie ihr körperliches Symptom ihre Empfindungswelt spiegelt. Die Idee ist, Symptome nicht mehr als Problem wahrzunehmen, sondern sie zu verstehen als das, was sie sind. Sie sind Botschafter und körperlicher Ausdruck dessen, was ohnehin in uns ist – was Beachtung und liebevolle Veränderung finden möchte. Wissen wir dies, können wir ganz einfach hinsehen und ebendiese ermöglichen. Treten wir mit unserer inneren Gefühlswelt in Kontakt, ist das alles andere als „schwierig“ – es ist sogar angenehm und erleichternd. Es wird Austausch und Lösungsfindung möglich, und viel Aufgestautes und Unterdrücktes kann abfließen und sich heilsam verändern.



Kennst Du diese Herausforderungen mit gesundheitlichen Symptomen und wünschst Dir Unterstützung?


Möchtest Du in einer 1:1 – Session entschlüsseln, was darunter liegt, und sie wandeln? Buche eine Sitzung mit mir oder nimm Kontakt zu mir auf für ein kurzes Kennenlerngespräch.

© 2020 VICTORIA HEINZ | HIGH ESSENCE HEALING | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ