Wie sich in unserer Familie Muster spiegeln - und wie wir sie loslassen und ablegen

Aktualisiert: Sept 24


Tanja, 41, hat wiederkehrend dasselbe Gefühl – sie sei nicht liebevoll genug mit ihren beiden Kindern (3 und 7), sie macht sich Vorwürfe, wenn sie den Kopf voll hat, und hat nun das Gefühl arbeitstechnisch „wie ausgebrannt“ zu sein. Ihre Idee, ihren Kindern keine gute Mutter zu sein, nagt an ihr emotional und seelisch.



Wie Tanja ihre Lage beschreibt


„Wenn ich arbeite, habe ich ein chronisch schlechtes Gewissen. Ich schaffe dann gefühlt nur die Hälfte und bin danach nicht zufrieden, sondern wie ausgeleert. Bei den Kindern habe ich danach ein schlechtes Gewissen, das zermürbt mich. Und das Verrückteste ist dann, dass da so ein Gefühl in mir ist, das ist alles gar nicht meines – ich liebe meine Kinder und eigentlich ist auch alles gut so. Unsere Partnerschaft ist stabil und liebevoll, eigentlich ist alles im Rahmen. Aber selbst da packt mich manchmal so eine Unruhe – als könne auch das schlagartig vorbei sein.“



Wie „emotionales Erbe“ in uns wirkt – und wie wir es erkennen können


Das leise Gefühl, dass das „gar nicht ihres ist“, führt uns sehr bald in ihre weibliche Ahnenlinie, hier gab es sehr stark den Schmerz noch aus der Kriegs- und Nachkriegsgeneration für die Kinder nicht genügend da sein zu können – zu sehr mit dem Überleben beschäftigt zu sein. Der Kummer ihrer Großmutter war stark, auch bereits, als sie mit Tanjas Mutter schwanger war, die das dritte Mädchen war – bereits in der Schwangerschaft hatte Tanjas Oma „Schuldgefühle“, das dritte Kind zu erwarten, da alles ohnehin schon viel war. Sie war die Alleinversorgerin Zuhause und lebte mit Verwandten zusammen, ihr Mann war später aus dem Krieg nicht wieder zurückgekehrt.



Familien-Geschichten segnen und ein eigenes Licht hinein bringen


Emotionales Erbe, wie es z.B. im psychologischen Kontext genannt wird, kann in mehrere Generationen zurückreichen, energetisch gesehen in bis zu sieben. Danach werden Erfahrungen historisch, aber auch diese sind prägend. Neben unseren Genen und biologischen Informationen erben wir so Erfahrungen und Gefühle, Einstellungen und Überzeugungen – zum Einen indem es uns so vorgelebt wird oder nonverbal mitschwingt in dem, was wir sehen und erleben, zum Anderen lesen wir derlei Informationen feinstofflich wie „zwischen den Zeilen“ wie auch mittels Zellkommunikation. Lösen und heilen ist möglich, indem wir uns aussöhnen; Liebe und Verbundenheit denjenigen zuteilwerden lassen, die es aktiv erlebten – und es energetisch aus uns selbst und unserem „energetischen Archiv“ lösen und neu programmieren.



Stärken & Potenzial können wir abkoppeln und unser Familiensystem erneuern


Dies ist u.a. auch ein wichtiger Schritt im Familienstellen. Das Schicksal und Empfinden von Tanjas Großmutter in den Jahren des Krieges ist nachzuvollziehen und ehrenwert, vor allem weil viel Gutes wie daran gekoppelt war: z.B. die Stärke und Größe als Frau, für sich und ihre Kinder einzustehen und alles gut zu schaffen. Warmherzigkeit und Wohlwollen sowie die Verbundenheit mit anderen Frauen, die auch Tanja in ihrem Leben bestätigte – „mit meinen Freundinnen bin ich ganz eng und vertraut.“ Gleichzeitig aber dient es Tanja in ihrem heutigen „guten Rahmen“ nicht mehr, all die Nötige, Sorgen und Schmerzen ihrer Großmutter mitzutragen – mehr noch, der ständige – unbewusste – existenzielle Kampf in ihr um das Überleben und für ihre Kinder da zu sein. Wir räumten hier ein wenig auf und sortieren „altes, nicht mehr dienliches Erbe“ aus, um es mit Tugenden und liebevollen Werten und Kompetenzen zu füllen. „Ich fühle mich wie neu und bin so in der Ruhe.“, schreibt Tanja eine Weile nach unserer Arbeit. „Und auch an meinen Kindern merke ich es – sie sind viel entspannter. Die Kleine schläft seither durch. Ich selbst bin wieder wie mit dem Wissen darum, eine liebende Mutter zu sein und wirklich da zu sein, verbunden. Und da ist ein neues Vertrauen in alles, das ich so nie hatte. Das ist wirklich wundervoll!“

Lies mehr über Kinder & Familie im Artikel „Wie Kinder uns durch ihr Verhalten Geschenke machen…“


Du wünschst Dir Unterstützung & neue Lösungsschritte in Deiner Familie? Ich helfe Dir gerne!

Lass uns gemeinsam sehen, wie sich Deine Situation zusammensetzt und wie Du sie in Harmonie & Einklang wandeln kannst. Finde den Schlüssel zu Eurer Lösung! Vereinbare mit mir ein kostenfreies Kennenlerngespräch oder buche Dir gleich eine Session mit mir! Ich freu‘ mich auf Dich!

© 2020 VICTORIA HEINZ | HIGH ESSENCE HEALING | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ