Festhängen, nicht weiterkommen, Blockaden... Was Du tun kannst

Aktualisiert: Sept 24


Blockaden kennen wir alle. Den Zustand, wenn wir nicht so recht voran kommen, wie wir gerne wollen, einfach „festhängen“, mit einer Sache, in einer Beziehung, mit uns selbst. An sich ist das nicht dramatisch. Denn sie gehören zu unserem Leben und Voranschreiten wie Herausforderungen, die täglichen Aufgaben unseres Alltags einfach zu unserem Prozess Leben dazu.



Wichtig ist die Perspektive, aus welcher wir auf Blockaden sehen


Blockaden äußern sich wie eine Art Stagnation, ein Gefühl, einfach nicht voran zu kommen, oder „irgendwie festgehalten“ zu sein. Zu wollen, aber nicht zu können, es hapert an der Umsetzung. Es fühlt sich schwer, bleiern, träge, ungut, verknotet, einfach „unfrei“ an; manchmal kommen inzwischen körperliche Symptome hinzu, wie auch immer ihr Ausdruck sein mag. Lange war der Weg trotzdem weitermachen, Zähne zusammen beißen und umso fester voran – doch es geht so viel leichter und angenehmer. Wunderbar ist es zu wissen, wir können hinsehen! Und es ist wunderbar leicht. Wir müssen nicht – wie in der Vergangenheit noch als großartige Methodik gelernt und beigebracht – kompensieren, „darüber stehen“, unter den Teppich kehren oder gar mit angeknackstem Flügel weiter funktionieren. Langfristig kostet uns unter den Teppich kehren eine Menge Energie – tatsächlich eine Menge mehr Energie, als wir sie für unser Verstehen und das Heilen aufbringen würden. In anderen Bereichen ist das glasklar – wer von uns würde einem Sportler, der sich eben das Bein gebrochen hatte, anraten umso intensiver zu trainieren? Wer von uns würde, wenn er lieben Besuch erwartet, die Hundehaare und den Staub weiter unter den Teppich schieben, statt einfach den Staubsauger aus der Abstellkammer zu holen und gründlich zu saugen?



Mit unseren Herzens- und Seelenanliegen sind wir oft zu nachlässig


Mit unserer emotionalen und seelischen Welt sind wir hier oft viel nachlässiger als mit allem anderen, denn – sie ist einfach stiller. Wir haben einfach nicht gelernt, mit den „ungeliebten“ Gefühlen achtsam, bewusst und liebevoll umzugehen. Wir haben nicht gelernt, dass wir sie und wie wir Blockden in uns grundsätzlich direkt auflösen können. Hierin besteht meine Vision: Menschen zu begleiten, wieder in die Selbstliebe und Selbst-Achtsamkeit zu gelangen, und hierin zu ganzheitlicher Gesundheit, Erfolg und in ihr ganzes Potential.



Selbst-Achtsamkeit ist der Schlüssel…


Unsere Gefühlswelt aufzuräumen sollte so selbstverständlich sein wie unser Frühjahrsputz und unsere tägliche Körperpflege. So wie wir im Außen auf Pflege und Reinheit bedacht sind, so wäre es wunderbar leicht auch unsere Seelenlandschaften zu pflegen und aufzuräumen. Schmerzpunkte in uns selbst, die wir lange kennen, aber nie wahrhaben wollen anzusehen, sie nicht mehr länger mittragen wie einen vollen und immer voller werdenden Rucksack mit alten Dingen, die wir vielleicht längst nicht mehr brauchen.

Was würdest Du einer Freundin raten, die mit Dir eine Tageswanderung touren geht – und anruckt mit einem 75l Rucksack, vollgestopft mit alter Wäsche, uralten Büchern und lauter Dingen aus ihrem Hausstand, die sie seit 10 Jahren nicht mehr braucht? Wie könnte sie leichter und weiter gehen, und das viel entspannter und angenehmer? In diesem Beispiel liegt die Lösung auf der Hand, sie ist förmlich unübersehbar.



Altes kann uns im Jetzt blockieren, unbeschwert zu fliegen


So müssen wir manches sehen, das wir emotional und feinstofflich mit uns herum tragen, ohne es zu lösen. Es ist eine Dauerlast im Alltag und vor allem beim Umsetzen unserer Träume und unseres Potentials – für unser Fliegen ist dieser Zustand eine Blockade. Ganz klar. Spüren wir hin, dass es an diesem überladenen Altgepäck liegt, dass unser Rücken schmerzt und das Gehen unangenehm ist, liegt die Lösung nahe. Wir können umpacken, und mitnehmen, was uns gut tut, die Reise leichter macht, was wir tatsächlich brauchen. Und nicht für jede Tour benötigen wir dasselbe – für eine Afrikatour werden wir anderes einpacken, als für einen Badeurlaub nach Mallorca oder einen Skiurlaub in den Bergen. Ganz so ist es auch mit unseren Glaubenssystemen und angereicherten Emotionalwelten -wer eine neue Beziehung führen möchte und zu anderen Zielen reist, wird sich leichter tun, wenn er manche alte Marotte, Überzeugung oder Muster zuvor auflöst und aus dem Projektkoffer aussortiert.



Alte Muster & Lasten abgeben, und Raum für Neues schaffen


Haben wir dies erstmal getan, erstrahlen wir in ganz neuem Tatendrang, Kraft und Vitalität! Altes kann gehen, Neues darf kommen. Und hier kommt die Energetik ins Spiel, mit ihr geht dieser Prozess spielend leicht. Wandeln wir im Innen, wachsen wir im Außen! Zwei, drei Sessions können schon Wunder bewirken, also habe Mut und brich auf, entschlacke Deine Altlasten und werde neu!



Du willst in Dein ganzes Potential und von innen heraus in Dein ganzes Leuchten kommen?

Ich begleite Dich auf die spannende Reise, Dein wunderbares Schatzkästchen zu öffnen und alles Alte & Hinderliche magisch leicht, effizient und nachhaltig zu transformieren. Nimm jetzt Dein Glück in Deine Hand und finde Deine Schlüssel zur Veränderung! Vereinbare mit mir ein kostenfreies Kennenlerngespräch oder buche Dir gleich eine Session mit mir! Ich freu mich auf Dich!

© 2020 VICTORIA HEINZ | HIGH ESSENCE HEALING | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ